URBANE KONTRASTE UND EIN PERFEKTER MIX AUS ÖSTLICHER & WESTLICHER KULTUR 

NOVEMBER 2017

Asien ist so vielfältig wie seine Länder, doch kaum eine Stadt schafft es so eindrucksvoll westliche und östliche Kultur und Traditionen zu vereinen wie Hong Kong – ganz egal ob in der Mode, Architektur oder auf dem Teller. Was du bei deiner Reise nach Hong Kong auf keinen Fall verpassen darfst und unsere größten Inspirationsquellen der asiatischen Metropole erfährst du hier!
 
INSPRATION: URBAN TREND MEETS TRADITION
Jede Fashion-Metropole hat ihren ganz eigenen Style, ist hip, jung und modern. Auch Hong Kong spielt hier ganz vorne mit. Was die Metropole allerdings anderen Trendschmieden voraus hat, sind die Einflüsse östlicher Traditionen, die sich nicht nur im Stadtbild, sondern auch in der ganz eigenen Fashion der Stadt wiederfinden. Das durfte in den KMS Urban Styles auf keinen Fall fehlen und so sind wir die Reise in den asiatischen Großstadtdschungel angetreten, um für unsere Community die besten Inspirationen zu entdecken. Was genau den Hong Kong Style ausmacht, verraten wir Dir in unseren Street Styles.
 

PLACES

Hong Kong ist die Stadt der Skyscaper, Tempel und urbanen Kontraste. Gleichzeitig liegt sie als Insel im Südchinesischen Meer, ist überraschend grün und von Natur und von Bergen umgeben.


Wer Hong Kong zum ersten Mal besucht, sollte unbedingt einen Stopp beim Man Mo Tempel einlegen. Der älteste Tempel der Stadt bietet Zuflucht vom bunten Treiben und ist eine stille Oase inmitten des hektischen Finanzviertels. Anschließend Lust auf eine Einkaufstour? Kein Problem, Hong Kong ist Shopping-Mekka. Direkt in der Nähe des Man Mo Tempels findet sich von Highstreet bis hin zu coolen Vintage Stores alles, was das Shoppingherz begehrt. Für eine Shoppingtour abseits des Mainstream empfehlen wir einen Besuch im PMQ. Hier finden sich auf sechs Etagen kleine Shops und lokale Brands, Tür an Tür mit angesagten Galerien, Designbüros und Cafés.
 
Das absolute Kontrastprogramm zur Stadt bietet ein Ausflug nach Lantau Island – Touristenattraktion aber absolutes Must-have! Die Insel vor Hong Kong ist vor allem durch ihre traumhaften Strände, das pitoreske, traditionelle Fischerdörfchen Tai O sowie das Po Lin Kloster und den 'Big Buddha' bekannt. Die 34 Meter hohe Buddha Statue in einer malerischen Berglandschaft zieht Pilger aus ganz aller Welt an und lässt den Trubel des Stadtgewimmels schnell vergessen.
Apropos Insel - der ultimative Panoramablick auf die atemberaubende Skyline von Hong Kong Island lässt sich auf der Tsim Sha Tsui Promenade genießen. Los geht’s am Hong Kong Clock Tower, vorbei am Cultural Centre, dem Museum für Raumfahrt und dem Kunstmuseum bis nach Hung Hom. Aber spare dir noch ein paar Kräfte für das ultimative Sightseeing-Ziel auf Hong Kong Island – Victoria Peak. Der höchste Punkt der Insel bietet vor allem zum Sonnenuntergang das perfekte Panorama. Die Abenddämmerung taucht die Skyline in ein tiefes Rot, bevor es die Stadt schließlich in ein buntes Lichtermeer verwandelt. Dann wird es auch höchste Zeit in Hong Kongs Nachtleben zu starten. Und wo könnte man das besser, als auf der Partymeile Lan Kwai Fong oder einer der vielen hippen Rooftop Bars? Das CÉ LA VIE liegt in der 25. Etage des California Towers (direkt in Lan Kwai Fong) – seit den 80s versammelt sich hier Hong Kongs Partyszene. Heute feiert man hier bei Hip Hop, House, Electro-Musik und bestem Sound.
 

FOOD

Genau so vielfältig wie seine Styles und Architektur ist auch Hong Kongs Küche. Für einen guten Start in den Tag empfehlen wir ein ausladendes Frühstück in einem der hippen Classified Cafés. Das Classified bietet vor allem hippe, westliche Küche und Gerichte.
 
Fragt man, was man auf jeden Fall in Hong Kong essen sollte, lautet die Antwort immer Dim Sum. Dies sind kleine asiatische, meist gedämpfte Gerichte – ähnlich zu Tapas – die man gesellig mit Freunden und Familie teilt. Das traditionelle Souldfood bedeutet übersetzt so viel wie „kleine Leckerbissen, die das Herz berühren“. Von Frühlingsrolle, über gebratene Resigerichte sowie herzahfte und süße Dumplings finden sich hier alle Leckereien der chinesischen Küche. Für authentische Dim Sum empfehlen wir einen Besuch im Dim Sum Square oder im Din Tai Fung – letzteres ist sogar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet! Weniger traditionell, dafür umso aufregender wird es bei Ho Lee Fok. Wer hier zum Dinner landet, den erwarten köstliche Kreationen westlicher und östlicher Fusion Kost im angesagten Flair. Ein absoluter Lieblingsspot ist außerdem Little Bao. Bei modernem chinesischen Dinner mit internationalen Einflüssen, lässt sich hier perfekt der Tag ausklingen.
 
Lust auf gesunde, westliche Küche mit asiatischem Touch? Dann empfehlen wir das Grassroots Pantry. Im cleanen Industrial Charme, zwischen alten Holztischen und großen Pflanzen, merkt man hier schnell den britischen Einfluss. Neben der Acai Bowl und der obligatorischen Nudelsuppe, stehen hier auch Pancakes und Porridge und auf der Speisekarte. Tipp: Das Grassroots Pantry ist eins der wenigen vegetarischen und z.T. veganen Restaurants in Hong Kong mit einmaliger Auswahl und hippen, experimentellen Gerichten. Unbedingt vorbeischauen!
 

artikel, die dich auch interessieren könnten...

kms urban styles berlin

AUGUST 2017
MANCHMAL LEBENDIG UND CHIC, MANCHMAL RAU UND LAUT – BERLIN VERKÖRPERT EIN EINZIGARTIGES, URBANES FEELING.

FOOD, PLACES & INSPIRATION HELSINKI

FEBRUAR 2018
HELSINKI – NORDISCHE PERLE UND TRENDMETROPOLE. JETZT ENTDECKEN!

Page Top